Aktuelles



Volksschule zu Besuch bei der FF-Retz

Am Freitag, den 3. Juni 2022, durfte die Freiwillige Feuerwehr Retz die zwei 4ten Klassen der Volksschule Retz im Feuerwehrhaus Retz begrüßen. Die Feuerwehrmitglieder hatten einen sehr interessanten Stationenbetrieb für die Schüler:innen vorbereitet.

Nach der Begrüßung durch Kommandant-Stellvertreter OBI Herbert Kurzreiter wurden die Jugendlichen in Gruppen aufgeteilt. Somit wurde jedem genügend Zeit und Möglichkeit geboten die Gerätschaften und die Stationen kennenzulernen. Die erste Gruppe blieb gleich im FF-Haus und wurde über die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes informiert. Die Lehrerinnen durften diese anprobieren und auch vorzeigen. Die zweite Gruppe begann hinter dem Feuerwehrhaus. Hierbei waren die Schüler:innen selbst gefordert ihren Mut und ihr Geschick unter Beweis zu stellen. Nach einer kurzen Information galt es, angeleitet durch LM Klaus Wiklicky und BM Markus Kiesling, mit dem Handfeuerlöscher einen Kleinbrand zu löschen.  Die dritte Gruppe fand sich auf der Wiese ein, wo bereits der Tankwagen HLF3 und die Drehleiter DLK Retz bereitstanden. Dort wurde die technische Ausrüstung erklärt und anschließend durften die Schüler:innen eine Fahrt mit der Drehleiter genießen.

Der Vormittag bei der Feuerwehr Retz war ein sehr interessanter Ausflug und vielleicht haben wir bei dem einen oder anderen das Interesse an der Feuerwehr geweckt. Die Kameraden der Feuerwehr Retz freuen sich über jedes neue (Jugend-)Feuerwehrmitglied.

 

(Rainer Löscher)


Die 4b bedankt sich!

Die Klassensprecherin der 4b bedankt sich im Namen der gesamten Klasse bei ihrer Lehrerin Barbara Grabner für die vergangenen vier Jahre.

Bei der Abschlussfeier überraschten die Schülerinnen und Schüler ihre Lehrerin mit einem Lied, welches sie sogar im Tonstudio aufnahmen. Der aktuelle Hit "Regenbogenfarben" bekam einen neuen Text und wurde zur Lobeshymne auf ihre Lehrerin. 

Download
Abschlusslied 4b
Abschlusslied Eulenklasse 4b 2022.mp3
MP3 Audio Datei 7.4 MB

Schnurspring-Challenge

Die Klassen 2b und 2c nahmen an der Schnurspring-Challenge teil. Die Herausforderung war es, innerhalb einer Minute so oft wie möglich über ein Springseil zu springen. Man durfte natürlich auch einmal hängen bleiben. Das Seil wurde gerichtet und es konnte weiter gesprungen werden, denn jeder gelungene Sprung zählte. Die Schülerinnen und Schüler hatten fünf Wochen Zeit ihre persönlichen Ergebnisse zu verbessern. Nach fünf Wochen erkannten die Kinder ihre Fortschritte. Die Ergebnisse wurden eingeschickt und am 8. Juni konnten die Kinder bei der Live-Verlosung gespannt verfolgen, wer denn gewonnen hat. Die 2b sowie die 2c zählten zu den glücklichen Gewinnern und durften sich über tolle Springseile freuen. Diese wurden natürlich schon getestet und von den Kindern für „super“ empfunden. 

Ein aktiver Tag der 4a!

Am 22. Juni verbrachte die Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Sonja Kleinrath-Habinger einen sehr aktiven Tag in Retz.

Zu Beginn stand eine Führung im Retzer Erlebniskeller auf dem Programm.

Sehr interessant und kurzweilig gestaltete unsere Führerin, Frau Sikora, die Wanderung durch den Keller.

Im Anschluss daran wurden wir von Franziskas Tante, Frau Pabst, ganz spontan auf ein Eis am Hauptplatz eingeladen.

Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

Weiter gings gleich ins Retzer Schwimmbad, wo wir zwei tolle Schwimmstunden mit Herrn Lehrer Walcher aus der Mittelschule verbrachten.

Beim Spielen und Rutschen hatten die Kinder viel Spaß und beim Staffelwettbewerb konnten sie ihr tolles Schwimmkönnen unter Beweis stellen.

Zum Abschluss überraschte uns Alex Sackl noch mit der Idee das erste UNTERWASSERKLASSENFOTO der Welt ;-) zu schießen.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir sind begeistert!!!


Aktionstag mit dem SC Retz

Meine Freunde⚽ Meine Zukunft⚽ Mein Verein⚽ 

... unter diesem Motto besuchte uns am 15.06. die Volksschule Retz mit fast 200 Kindern! Was für ein Fußballerlebnis!⚽😍


Besuch im Nationalpark Hardegg

Am 13. Juni 2022 hatten die 3. Klassen geplant, im Kajabach zu tümpeln. Doch leider regnete es schon bei der Abfahrt in Retz. Daher gab es eine Programmänderung: Im Nationalparkhaus in Hardegg erfuhren die Kinder viel Interessantes über die Wildkatze. Es wurde ein kurzer Film gezeigt und verschiedene Stationen zum Thema gemacht. Das Highlight war sicher die Fütterung von Frieda und Carlo. Das Mikroskopieren machte den kleinen Forschern richtig Spaß. Schließlich hörte es auf zu regnen und so hatten die Kinder doch noch die Möglichkeit, vor dem Nationalparkhaus zu tümpeln. Was es da alles zu entdecken gab? Am Ende des Ausflugs war dann noch etwas Zeit für den Abenteuerspielplatz. Trotz Programmänderung war es rundum ein schöner Ausflug für die 3. Klassen.


Regenbogenbuchstabentag der Vorschulklasse

Da sich das Schuljahr dem Ende zuneigt, haben die Vorschulkinder einen  „Regenbogenbuchstabentag“ veranstaltet. Sie durften bunte Buchstaben und Zahlen suchen, haben eine Regenbogenkrone gebastelt und eine Buchstabensuppe gekocht. Da die Kinder in diesem Schuljahr sehr fleißig waren, wird ihnen sicherlich im Herbst ein guter Start in der ersten Klasse gelingen! Jedenfalls hatten sie an diesem Tag viel Spaß und waren mit großem Eifer dabei.


Ausflug Nationalpark Thayatal – „So ein Gekrabbel!“

Am 8. Juni 2022 unternahmen die 1. Klassen einen Ausflug in den Nationalpark Thayatal.

Nach einer informativen Wanderung, bei der verschiedene Baumarten vorgestellt wurden, durften die Kinder durch den Wald schleichen und sich - mit Becherlupen ausgerüstet - auf die spannende Suche nach Käfern, Tausendfüßern, Raupen und Spinnen machen. Die Nationalparkrangerinnen beantworteten geduldig die Fragen der Kinder und vermittelten ihnen auf spielerische Weise, dass die Natur geschützt werden muss.

„Schade, dass der Ausflug schon zu Ende ist!“, meinten die Kinder, als sie zu Mittag die Heimreise antraten. 


Hallo Auto!

Die Aktion der AUVA mit dem ÖAMTC konnte heuer wieder stattfinden.

Die 3. Klassen marschierten voller spannender Erwartung zum Firmengelände Weinkellerei Langer, wo bereits ein Mitarbeiter der Fahrsicherheit des ÖAMTC mit einem speziellen Auto auf die Kinder wartete.

Die Schüler konnten mit eigenen Augen und Füßen feststellen, dass der Anhalteweg aus dem Reaktionsweg und Bremsweg besteht. Sie durften auch selber testen, wie schnell man reagiert, wenn eine Fahne Gefahr anzeigt, - einerseits beim Laufen, aber auch beim Bremsen im Auto.

Die Feuerwehr Retz unterstützte ebenfalls diese Aktion und bewässerte die Fahrbahn, sodass dadurch der verlängerte Bremsweg bei nasser Fahrbahn deutlich sichtbar wurde.

Aber auch das richtige Anlegen des Sicherheitsgurtes und die Kindersitzhöhe wurden genau erklärt und wiederholt.

Zum Schluss durften sich die Kinder über ein Eis, gesponsert von der Firma Langer, freuen.

 

Herzlichen Dank an die Feuerwehr Retz und die Firma Langer, die uns dabei Gerätschaft und Gelände zur Verfügung gestellt haben.


Wasserjugendspiele

Am 25. Mai 2022 fuhren die 3. Klassen nach Pulkau zu den Wasserjugendspielen. Diese wurden wieder vom Jugendrotkreuz für den Bezirk Hollabrunn veranstaltet. Bei einer Wanderung entlang des Bründlbaches konnten die Schüler bei zehn Stationen ihr Können und Wissen unter Beweis stellen. Natürlich hatten die Aufgaben immer mit dem Thema Wasser zu tun. Wissensaufgaben aus Mathematik, Sachunterricht, Deutsch oder Englisch waren ebenso zu meistern wie ein Hindernislauf oder das Herausfischen von Holzbooten. Für die teilnehmenden Klassen ging es darum, möglichst viele Punkte zu sammeln. Da war Teamwork gefragt. Insgesamt nahmen an zwei Tagen 46 Volks- und Sonderschulklassen teil. Die 3a erreichte den 7. Platz und die 3b den 10. Herzlichen Glückwunsch!


Radfahrprüfung der 4. Klassen

Wir gratulieren zur bestandenen Radfahrprüfung!


Schule am Bauernhof

Die 2. Klassen machten sich mit dem Bus auf dem Weg nach Füllersdorf um den Bauernhof der Familie Summerer zu besuchen. Zu sehen gab es Schweine, Kühe, Ziegen, Schafe, Hühner, Gänse sowie einen Esel und ein Pferd. Auch Hund und Katz durften natürlich nicht fehlen. Gestartet hat unser Besuch mit einem Wettlauf durch die idyllische Natur Füllersdorfs. Die Kinder rannten zwischen Feldern mit dem Hofhund um die Wette. Anschließend erklärte Bauer Helmut den Kindern etwas über die verschiedenen Getreidesorten. Eines der Highlights des Besuchs war das Hinunterrollen eines Hügels sowie das Energie tanken in der Wiese.


Projekttage der 4. Klassen im Waldviertel 23.5.2022- 25.5.2022

Am 23.5.2022 war es endlich so weit, die 4. Klassen machten sich auf den Weg ins nördliche Waldviertel. Zuerst ging es zur Papiermühle Mörzinger nach Bad Großpertholz, wo jedes Kind ein handgeschöpftes Büttenpapier herstellen durfte. In der Glasbläserei Apfelthaler konnten die SchülerInnen ein Durstkugel blasen. Anschließend ging es weiter ins Quartier nach Litschau. Im Theaterdorf Königsleitn am Herrensee mit den vielen Freizeitanlagen und netten Appartements fühlten sich die Kinder besonders wohl. Weiters standen noch die Besichtigung der Burg Heidenreichstein, eine Wanderung durch den Naturpark Heidenreichstein und der Besuch des Moormuseums am Programm. Besonders Mutige stapften barfuß durch das Moor! Zum Abschluss wanderten die vierten Klassen noch zur Himmelsleiter in Schrems und durch die Blockheide in Gmünd.

Nach drei interessanten, ereignisreichen und lustigen Tagen kamen alle gesund, aber auch etwas müde, wieder in Retz an. Die Kinder haben jetzt sehr viel zu erzählen!


Schwimmtage der 3a und 3b

Nach langer Zeit durften die Schwimmtage der 3. Klassen wieder stattfinden.

Am 1. April startete mit großer Aufregung der erste Schwimmkurs im Hallenbad Stockerau. Mit Spiel und Spaß fanden an vier Freitagen im April die Schwimmkurse statt.

Die Schüler und Schülerinnen der 3a und 3b Klasse wurden an diesen Tagen unter der Aufsicht der Lehrkräfte von 4 erfahrenen Schwimmlehrern unterrichtet. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Schüler mehr Sicherheit im Wasser gewinnen.

So konnten die Kinder die Schwimmabzeichen für Früh-, Frei- oder Fahrtenschwimmer erwerben. Wir gratulieren allen ganz herzlich!

 

Auch ein ukrainischer Schüler hatte die Möglichkeit daran teilzunehmen. In der Einzelbetreuung mit Nadja konnte er viele Erfahrungen sammeln. Es machte ihm sichtlich Spaß. Ein großes Dankeschön an Nadja, die durch ihren Einsatz und ihre Bemühungen völlig kostenfrei dem Kind schöne und unbeschwerte Stunden bescherte.


Musikvermittlung "Karneval der Instrumente"

Auch in diesem Schuljahr gab es von der örtlichen Musikschule wieder die Veranstaltung „Musikschule trifft Volksschule“.

Im schönen Ambiente des Kunsthauses wurde den Kindern der "Karneval der Instrumente" präsentiert.

Auf der Homepage der Musikschule Retz findet ihr Videos unter folgendem Link: https://www.musikschuleretz.com/videos/

Die MusikerInnen waren fleißig auf der Suche nach den richtigen Noten und konnten dann ein tolles Konzert „zaubern“. 


Die VS Retz ist eine von 81 neuen LeseKulturSchulen Niederösterreichs und wurde mit dem Gütesiegel ausgezeichnet

Lesekompetenz ist eine Grundkompetenz für das ganze Leben

 

Im Rahmen eines Festaktes wurden an 81 niederösterreichischen Schulen die Gütesiegel zur „LeseKulturSchule“ von Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras übergeben. „Die ausgezeichneten Schulen haben es sich zum Ziel gesetzt, die Lesekultur an ihrer Schule zu verankern, zu praktizieren und zu leben. Qualitätssteigerung des Leseunterrichts und eine Steigerung der Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler sind die Schwerpunkte in diesen Schulen.“

„Lesen ist eine Werteinstellung und hat Wert. Besonders wichtig ist dabei das Vorlesen, das Freude und Interesse am Lesen weckt und Lesekompetenz fördert“, betonen Teschl-Hofmeister und Heuras und bedankten sich bei der ARGE Lesen für diese Initiative, die das Lesen in allen Schulfächern hochhält. Der Dank gilt aber vor allem auch allen Pädagoginnen und Pädagogen, die das Gütesiegel durch ihr konsequentes Engagement, mehr als nur verdient haben.

Wir sind stolz darauf zu diesen Schulen zu gehören und diese Auszeichnung erhalten zu haben!


Lehrausgang der Klasse 4b zur Firma Hofer Media

Im Rahmen des Leseprojektes „Von der Idee zum Buch“ machte sich die 4b am 10.5.2022 auf den Weg zur Firma Hofer Media um Genaueres über das Drucken zu erfahren.

Besonders interessant fanden die Kinder die großen modernen Druck- und Schneidemaschinen und die riesigen Farbpatronen und Papierformate. Gemeinsam wurde ein Klassenplakat gestaltet, das auf digitale Art entworfen und nach dem Druck mit alten Lettern von den Kindern verziert wurde. So konnten die Kinder die enorme Modernisierung im Druckwesen am besten nachvollziehen.

Vielen Dank an die Firma Hofer für diesen informativen und abwechslungsreichen Vormittag.

 


Exkursion nach St. Pölten

Am 15. März 2022 durften die 4. Klassen endlich wieder einen Ausflug machen!

Es ging mit dem Bus nach St. Pölten. Das Erkunden der historischen Altstadt und des Landhausviertels machte den Viertklässlern besonders Spaß. Die Highlights dieser Exkursion waren allerdings der Besuch des Klangturms und des Landesmuseums. Zum Abschluss gab es noch eine Kindersitzung im Landtagssaal.


Fußball in der Volksschule, Sumsi-Erima Kids-Cup

Am Donnerstag, den 28.4. fuhren unsere erfolgreichen Fußballer samt „Fanclub“ zum Sumsi-Erima-Fußball-Cup nach Hollabrunn.

 11 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 4a, 4b und 3b bildeten unsere Mannschaft. Den Zuschauern wurden spannende und aufregende Matches geboten. Schlussendlich konnten die Retzer Fußballkids den ausgezeichneten 3. Platz erreichen. Heiser und müde kehrten Spieler, Fans und Betreuer am Nachmittag wieder nachhause zurück.

Stolz wurde der Mannschaftspokal in der Schule präsentiert.

Ebenso freuten wir uns über die neuen Dressen, die wir nach dem Spiel überreicht bekamen.


2a Klasse startet Spendenaktion

Schon bald nach den Semesterferien kam es zum Kriegsausbruch in der Ukraine. 

Nach den Erlebniserzählungen von den Ferien,  sprachen wir über die Ereignisse, die sich im größten europäischen Land zutrugen. Im Gespräch wurde versucht, darauf einzugehen und zu beruhigen. Auf der Landkarte suchten wir die Ukraine und die Hauptstadt Kiew. Wir bemerkten, dass das Land nicht weit entfernt von uns ist und es einige Nachbarländer gibt. Fragen wurden beantwortet und Berichte von Kinderzeitungen wurden gemeinsam gelesen. Einige Kinder sprachen sehr offen über ihre Ängste. Im Zuge dessen erfuhren wir auch von der Hilfsbereitschaft vieler Länder, Menschen und Hilfsorganisationen. In einigen Familien wurde bereits schon zu Hause mit den Kindern über den tragischen Konflikt gesprochen und über mögliche Hilfsmaßnahmen. 

Damit die Kinder merken, dass man bereits mit acht Jahren „helfen“ kann, starteten wir vor Ostern eine „Hasenfaltaktion“.

Die Kinder konnten sich bedrucktes oder einfärbiges Papier nach Belieben nehmen und falten. In der Familie wurden die Häschen präsentiert und wer wollte, konnte spenden. Die Kinder waren mit einer enormen Freude bei der Sache, dass Faltpapier nachgekauft werden musste. Auch Regenbogen - Friedens - Lesezeichen wurden hergestellt. Bereits einen Tag nach der Idee wurden die ersten Geldspenden in die Schatzkiste gelegt. Am letzten Tag vor den Osterferien wurde das Geld gezählt und die unglaubliche Summe Frau Dir. Zlöbl mitgeteilt. Auch nach den Ferien ist noch Spendengeld abgegeben worden, sodass insgesamt eine Summe von 402,31 Euro zusammen gekommen ist.

Das Geld wird für Familien und Kinder verwendet, die zu uns kommen und deren Kinder unsere Schule besuchen!

Vielen, vielen Dank für das großartige Engagement und die Unterstützung!

 

(Manche Kinder errichteten am Wochenende einen eigenen Stand und boten noch zusätzlich selbstgebastelte Osterbasteleien und Säfte an.)


Flurreinigung

Anfang April machten sich die 3. Klassen ausgestattet mit Warnwesten, Handschuhen und Müllsäcken vom Abfallverband auf den Weg zur Flurreinigung. Rund um die Windmühle und die Kümmerlkapelle sammelten die Kinder eifrig Müll. Bald waren die Säcke gefüllt. Als Dankeschön erhielten die fleißigen Helfer eine Jause gesponsert von der Stadtgemeinde.


Vom Ei zum Huhn

Am 05.04. und 06.04. besuchte die Bäuerin Frau Scharinger die zweiten Klassen und behandelte mit den Volkschüler:innen das Thema "Vom Ei zum Huhn". Die Kinder durften anhand verschiedener Materialien spielerisch die Entwicklungsstadien des Huhns sowie die verschiedenen Haltungsformen kennenlernen. Anschließend wurde das Ei mit Taschenlampen ausgeleuchtet und genauer betrachtet. Um das Ei verkosten zu können, bereiteten die Kinder gemeinsam mit Fr. Scharinger einen Eiaufstrich zu. Dabei schälten, schnitten und mischten die Zweitklässerler:innen die Eier tatkräftig unter. Natürlich durften die Kinder diesen dann mit dem mitgebrachten Brot der Bäuerin verkosten. Zum Schluss gab es noch für jeden eine gute, frische Eierspeise, die ihnen sichtlich schmeckte!


Verkehrserziehungstheater: Sicher über die Straße

Die Kinder der 1. und 2. Klassen durften ein Verkehrserziehungstheater miterleben. Dieses vermittelte den Schülerinnen und Schülern auf erlebnisorientierte Art das sichere Überqueren der Straße. 

In dem Stück machte sich das Affenmädchen Antonia auf den Weg in die Schule, aber ihr passierten noch einige Fehler im Straßenverkehr. Die Kinder wirkten interaktiv mit und lernten gemeinsam mit Antonia und mit Hilfe des Polizisten das richtige Verhalten beim Überqueren der Straße. Durch die Zauberformel, die singend und bewegend erlernt wurde, machte Antonia schlussendlich alles richtig und die Kinder konnten vieles mitnehmen.


Wir verabschieden uns

 Liebe Julia!

Es ist soweit, du verlässt unsere „Nachmi“ in Retz.

Du konntest hier viele Anregungen und Ideen sammeln, die du an deinem neuen Standort in Weitersfeld sicher gut umsetzen wirst.

Wir wünschen dir für deine neue Aufgabe viel Glück und Erfolg. 

Alles Gute

Susanne & Poldi

 

Auch das Team der VS Retz und Susanne Zlöbl schließen sich den guten Wünschen an.

Danke für die gute Zusammenarbeit und viel Engagement und Freude für die neuen Aufgaben.


Kinderkochkurs mit Christina Scharinger

Am 29.3. wurde in der Schulküche eifrig gekocht. Die Kinder der Klasse 4b schälten, schnitten, rührten, mahlten und kneteten eifrig unter der Anleitung von Biobäuerin Christina Scharinger.

Folgendes wurde gekocht und anschließend gemeinsam genussvoll verspeist:

Apfelmus, Overnight Oats, Feuerflecken mit Schinken, Käse und Gemüse, Gemüselaibchen mit Erdäpfeln und Joghurtsauce, Dinkelapfelkekse

Nachdem die Kinder so begeistert von den Speisen waren, haben einige auch schon die köstlichen und gesunden Gerichte zuhause nachgekocht!

 

Leider war das der letzte Workshop für die Viertklässler mit Frau Scharinger.


Hilfspakete für Flüchtlinge aus der Ukraine

Das Thema „Krieg und Frieden in Europa“ wurde aus aktuellem Anlass sehr ausführlich in der Klasse 3a bearbeitet. Dabei waren die Kinder besonders daran interessiert, wie die Menschen dort leben können, und was mit den flüchtenden Menschen passiert, wenn sie außerhalb der Grenzen Ukraines sind. Darüber informierten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv. Deshalb haben sich die Kinder spontan entschlossen auch einen kleinen Beitrag zur Hilfe vor Ort zu leisten.

Sie stellten Hygienesackerl mit den notwendigsten Artikel zusammen: Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Haarshampoo, Handtuch, Haarbürste, Taschentücher, Waschlappen,…  Es konnten 3 Säckchen befüllt werden.

Diese wurden von der Lehrerin anschließend bei der Sammelstelle beim Gemeindeamt Schrattenthal abgegeben.

Die Kinder freuten sich auch mithelfen zu können.

Danke auch die Eltern, die ihre Kinder dabei unterstützten.


Thema "Fasching und Spaß"

In der Nachmittagsbetreuung lautete das Motto im Februar "Fasching und Spaß. Gemeinsam wurden Girlanden gebastelt und die Zutaten für eine gemeinsame Jause geschnippelt. Die Kinder hatten sichtlich Spaß. 

Auch das neue Geschicklichkeitsspiel wurde sofort ausprobiert.

 


Faschingsdienstag

Am Faschingsdienstag spendierte die Stadtgemeinde Retz der VS Faschingskrapfen. Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrer freuten sich über diese sehr.

Herzlichen Dank dafür!


Wir verabschieden uns

SR Dipl.-Päd Silvia Soeparno hat mit 01.01.2022 ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten.

Sie war die Stellvertreterin der Direktorin und hat die Angebote und Projekte des ÖJRK an unserer Schule beworben und umgesetzt.

Sie hat uns viele Jahre mit Ehrgeiz, Freude und Loyalität beehrt und den Ruhestand nun redlich verdient.

Wir danken ihr für die schöne gemeinsame Zeit.

Auch die Bildungsdirektion spricht ihr für ihre Arbeit Dank und Anerkennung aus.

Das Leben schenkt ihr nun Zeit für ihre Lieben, sie kann sich entspannen und sich ihren liebsten Hobbys widmen!

Wir freuen uns mit ihr und wünschen ihr viel Glück und alles Liebe.

Mögen all ihre langersehnten Träume und Wünsche nun in Erfüllung gehen! 


Thema "Winter" in der Nachmittagsbetreuung

Im Jänner drehte sich in der Nachmittagsbetreuung alles um den Winter. Die Kinder bastelten Schneeflocken, Salzkristallschneebilder und Schneemänner aus Recyclingmaterial.


Happy 2 Euro

Die VS Retz hat ein Dankschreiben und eine Urkunde für die Spende Happy 2 Euro (Betrag 292,42 €) vom ÖJKR NÖ erhalten.

Vielen Dank für Ihr Mitwirken!

 

Durch die Rote Nasen - Weihnachtskarten kamen 140 € zusammen.

Auch dafür danken wir Ihnen! 

 


Die Vorweihnachtszeit in der Nachmittagsbetreuung

Mit großer Begeisterung wurde gemeinsam Lebkuchen gebacken. Dieser wurde ausgestochen, gebacken und anschließend bei der Jause gemeinsam verkostet.

Natürlich durfte auch ein Weihnachtsgeschenk für die Eltern gebastelt werden - eine Fotoweihnachtskugel. Das Geschenkpapier für dieses Geschenk haben die Kinder selber bemalt. Dann wurden aus dem bemalten Papier ein Geschenksackerl gebastelt und die Fotokugel hineingeben.


Aktuelles aus der Nachmittagsbetreuung

Das Thema "Gemeinschaft" war gerade ein großer Schwerpunkt in der Nachmittagsbetreuung. Als Symbol für den Zusammenhalt in der Nachmittagsbetreuung wurde gemeinsam ein tolles Gemeinschaftsbild gestaltet. Die Blume aus Händen steht für "Hand in Hand - wir halten zusammen"!

Zum Martinstag wurden gemeinsam Striezel gebacken und anschließend gemeinsam verspeist. Das Teilen stand hierbei natürlich im Vordergrund.

 

Als Einstimmung in die Besinnliche Adventszeit wurde gemeinsam ein Adventkranz gestaltet. Die Kinder haben mit voller Begeisterung die Zweige gesteckt und anschließend den Kranz verziert. 

Bei Angezündetem Adventkranz wird täglich eine Adventgeschichte vorgelesen.

 


Bäuerinnen besuchen Schüler aus der Volksschule Retz

Anlässlich des Schulaktionstages der niederösterreichischen Bäuerinnen besuchten Christina Löscher und Christina Scharringer die ersten und zweiten Klassen der Volksschule Retz, in diesem Jahr auch die zweiten Klassen, da ein Besuch im letzten Jahr auf Grund der Corona-Situation nicht möglich war.

Ziel war es den Kindern die guten heimischen Produkte, im Speziellen die Kartoffel, anschaulich näher zu bringen.

Christina Scharringer, Seminarbäuerin von Schule am Bauernhof, erklärte den Kindern wann und wie die Kartoffel angebaut  und wann und wie sie geerntet werden. Gute Ideen kamen auch von den Kindern zum Thema: Was kann ich aus Kartoffeln alles zubereiten?. Die Kinder durften Kartoffeln angreifen und im Anschluss wurden die gekochten Kartoffeln mit Kräutersalz verkostet.

Ein weiteres wichtiges Thema der Schulstunde waren die verschiedensten österreichischen Gütesiegel (AMA, Bio und Gutes vom Bauernhof), welches unsere heimischen Produkte auszeichnet.

Die Kinder erhielten unterschiedliche Produktverpackungen ausgeteilt und mussten die Gütesiegel finden.

Zum Schluss bekamen die Kinder noch einen Gruß aus dem Weingarten. Gebietsbäuerin Christina Löscher hatte frische Tafeltrauben von ihrem Betrieb mitgenommen. Trotz der Kerne in den Trauben fanden die Kinder die Weintrauben sehr köstlich.


Zahnrettungsbox – Was ist das?

Retten statt ersetzen! Das tägliche Leben birgt immer wieder Unfälle: Spiel-, Sport-, Verkehrsunfälle. Sie alle können zu Verletzungen an den Zähnen führen. Zumeist betroffen sind die Frontzähne. Wenn durch Sturz und Schlag ganze Teile der Zahnkrone abbrechen oder Lockerungen die Folge eines Unfalls sind, ist die Zahnrettungsbox gefragt. Oft werden Zähne teilweise oder sogar vollständig herausgeschlagen. Auch hier: Die Zahnrettungsbox kann das Opfer vor kostspieligen Zahnerneuerungen bewahren.

Die Zahnrettungsbox ist ein kleines Gefäß, dass eine Flüssigkeit beinhaltet, die es möglich macht den Zahn bis zu 24 Stunden keimfrei aufzubewahren. Mit der Zahnrettungsbox kann man im Notfall gleich den Weg zur nächsten Zahnarztpraxis oder Zahnklinik antreten und den Zahn retten.

 

 

Die VS Retz besitzt zwei Zahnrettungsboxen, die von Brigitte und Benjamin Thal gesponsert wurden.

Vielen Dank dafür!


Schülerkalender für „Retzer Kitz“

Um den Schülerinnen und Schülern der Volksschule Retz die heimischen Wildtiere mit Spiel- und Rätselspaß näher zu bringen verschenkte die Retzer Jagdgesellschaft zu Schulbeginn Kalender für das Schuljahr 2021/22. Jagdleiter Ing. Johannes Rücker und Stadträtin Claudia Schnabl, BA, übergaben die Kalender an die Kinder der VS Retz.

 

Mehr dazu lesen Sie in dem Artikel. 

Download
ArtikelSchuelerkalender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 226.0 KB

Die VS Retz ist Erste Hilfe Fit!

Wir sind Erste Hilfe Fit!

Was das genau bedeutet, erfahren Sie in dem Elternbrief.

Download
Wir sind Erste Hilfe Fit!
Elternbrief_Erste_Hilfe_Fit (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.1 KB

Willkommen kleiner Paul!

Herzlichen Glückwunsch! Prof. Christina Rockenbauer ist nun stolze Mama des kleinen Pauls! 

Wir wünschen der jungen Familie alles Gute!

 

Foto: Prof. Christina Rockenbauer mit dem kleinen Paul und Prof. Julia Stierschneider mit Töchterchen Emily


Vitalküche

Wir dürfen uns neuerlich über die Auszeichnung "Vitalküche" freuen! :)

Schön, dass wir für die Kinder ein immer wieder optimiertes Speisen- und Verpflegungsangebot bieten können. Die Gesundheit der Kinder, aber auch ein Mittagessen, das schmeckt, sind uns sehr wichtig. Auch diese Themen binden wir in unseren Bildungsauftrag und in unsere Erziehungsarbeit nachhaltig ein.

Natürlich nehmen wir die Auszeichnung aber auch als Auftrag in diese Richtung weiterzuarbeiten.

 

Mit Ihrer Teilnahme an unserem Programm »Vitalküche« haben Sie in Sachen Gemeinschaftsverpflegung in Niederösterreich großartige Arbeit geleistet. Dazu wollen wir Ihnen sehr herzlich gratulieren und uns für Ihr Engagement bedanken.

Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung »Vitalküche« Stufe 1

Verpflegungsangebot: Mittagessen

Einrichtung: Volksschule/Nachmittagsbetreuung Retz

                Verpflegungsbetrieb: Harald Pabst KG

Die Auszeichnung »Vitalküche« wird für eine qualitätsorientierte, ganzheitliche und nachhaltige Optimierung in der Gemeinschaftsverpflegung verliehen. Sie ist ein Markenzeichen für ein frisches, regionales, saisonales und ausgewogenes Speisen- und Getränkeangebot.

(Auszug aus dem Brief der Programmleitung)


Wir verabschieden uns

Verabschieden bedeutet auch, sich auf die nächste Begegnung zu freuen!

Leider mussten wir uns im Sommer von zwei Kolleginnen und unserem einzigen Kollegen verabschieden. Die langjährige Klassenlehrerin SR Elisabeth Kraus, unsere langjährige Religionslehrerin SR Maria Preyer und unser Experte für Sonderpädagogischen Förderbedarf und ASO-Lehrer SR Helmut Rockenbauer sind nun im wohlverdienten Ruhestand.

Wir wünschen ihnen eine schöne Zeit im neuen Lebensabschnitt und danken für die jahrzehntelange wertvolle pädagogische Arbeit und hervorragende Teamarbeit.

Auch die Leiterin der Bildungsdirektion 2, SQM Brigitte Ribisch, spricht Dank und Anerkennung für deren Arbeit aus und wünscht Ihnen alles Gute!

 

Nicht, was er mit seiner Arbeit erwirbt,

ist der eigentliche Lohn des Menschen,

sondern, was er durch sie wird.

- John Ruskin


Hurra! Das Baby ist da!

Willkommen kleine Emily! Prof. Julia Stierschneider ist nun stolze Mutter einer kleinen Tochter.

Wir wünschen der jungen Familie alles Gute!


Wir bekommen Unterstützung!

Unser Team hat wertvolle Unterstützung bekommen. Monika Grassl hat mit 15.03.2021 einen sehr wichtigen Arbeitsplatz übernommen. Wir haben nun an unserer Schule ein Sekretariat. 

Vielleicht hat der ein oder andere bereits mit Frau Grassl Kontakt gehabt. Sie hat sich sehr schnell eingelebt und gut integriert.

Die NMS Retz und wir, die VS Retz, dürfen uns gemeinsam über die große Entlastung freuen. Frau Grassl ist abwechselnd in der VS und der NMS tätig.

Wir wünschen Ihr an ihrem neuen Arbeitsplatz alles Gute und viel Freude.


Schuluntersuchung

Download
Schuluntersuchung SJ 2020-2021
Schuluntersuchung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.5 KB

TOP-Jugendticket

Immer mehr Jugendliche besitzen ein Top-Jugendticket, mit dem man ein ganzes Schuljahr und auch in den Ferien alle Öffis in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland nutzen kann. Das zeigt, dass Bus und Bahn für die jungen Menschen nicht nur eine Notwendigkeit für den Schulweg, sondern auch eine sinnvolle, sichere und nachhaltige Wahl für Wege in der Freizeit darstellen. Mit dem Top-Jugendticket steht den Jugendlichen das gesamte Verkehrsangebot uneingeschränkt und rund um die Uhr ein ganzes Jahr lang zur Verfügung.

Der Verkehrsverbund Ost-Region freut sich, dass auch für das Schuljahr 2020/2021 die Jugendtickets zum unverändert günstigen Preis angeboten werden können:

  • Top-Jugendticket: € 70,00
  • Jugendticket: € 19,60

 

Weitere Informationen wie der Folder, ein praktisches Infoblatt zum Ausdrucken und weitergeben oder spezielle Informationen etwa zu Schülergelegenheitsverkehren, Fahrten aus benachbarten Bundesländern oder von den Jugendtickets nicht umfassten Linien finden Sie auf der VOR-Website.

Download
Info Jugendtickets 2021/2022
Jugendticket_Infoblatt_2021_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.4 KB

Hier finden Sie Infos und die Verkaufsstellen für das Top-Jugendticket:

https://www.vor.at/tickets/ticketsortiment/schuelerinnen-lehrlinge/