Aufgrund der Pandemie können in diesem Schuljahr nicht alle schulischen Schwerpunkte durchgehend umgesetzt werden.

Jedes Jahr werden an unserer Schule unterschiedliche Schwerpunkte angeboten.

 

Dieses Jahr dürfen wir Ihnen folgende Schwerpunkte vorstellen:

 

Bläserklasse bzw. Streicherklasse

 

Als besonderes Unterrichtsmodell des Klassenmusizierens gibt es in Zusammenarbeit der Musikschule Retz und in diesem Jahr mit den 3. Klassen der Volksschule Retz, die Bläser-/ bzw. Streicherklasse. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten der Musikschule statt. 

 

Bei diesem Unterrichtsmodell erlernen alle SchülerInnen und auch die Pädagogin der Volksschule ein Blas- oder Streichinstrument in Kontext ihres Musikunterrichts.

 

Jedes Kind hat sein Instrument im Musikunterricht stets dabei. Von Anfang an wird gemeinsam musiziert. Instrumentaldidaktische Lerninhalte und der traditionelle Lernstoff des Lehrplans für Volksschulen (Musikerziehung) werden miteinander verknüpft.

 

Durch das eigene Musizieren werden die Inhalte des Musikunterrichts spielerisch erfahren und begriffen, außerdem wird die Teamfähigkeit der Kinder gefördert und das gemeinsame Musizieren steigert die Motivation und Freude zu üben, wobei der Spaßfaktor nie zu kurz kommt.

 

Die Klasse wird über ein Jahr geführt. Im laufenden Schuljahr werden die Kinder von Frau Dipl. Päd. Manuela Schmid gemeinsam mit den entsprechenden Musikschullehrern unterrichtet.

 

Wir hoffen, dass wir nach diesem Jahr wieder neu starten können.

 

musik:klasse:elementar

 

Die Grundidee ist eine besondere Förderung - Freude und Spaß am Musikunterricht – in den zweiten Klassen.

 

Musik soll jedem Kind zugängig gemacht werden. Die musikalische Bildung des jungen Menschen soll erweitert und vertieft werden. Die individuelle Entfaltung, im Sinne der Begabungsförderung soll ermöglicht werden.

 

Die Musikklasse soll

 

  • persönlichkeitsbildend
  • selbstwertstärkend
  • gemeinschaftsfördernd
  • die soziale Kompetenz steigernd

 

Inhalte der elementaren Musikklasse sind

 

  • Singen (Traditionelle – neue Lieder, Kanon…)
  • Stimmbildung, Solmisation im Fünftonraum
  • Improvisatorischer Umgang mit Stimme und Sprache
  • Arbeit an Koordination, Metrum und Rhythmus
  • Liedbegleitung mit Körperinstrumenten, Rhythmusinstrumenten und Stabspielen
  • Grundlagen der Musiklehre wie grafische und traditionelle Notation, musikalische Formen und Unterschiede
  • Phrasen- und Melodiebewusstsein entwickeln anbahnen
  • Freude am Musikhören gewinnen und ein breiteres Verständnis dafür entwickeln

 

Der Lehrplan der Volksschulen (Grundstufe I) wird im Musikerziehungsunterricht berücksichtigt und findet im „Teamteaching“ von der Musikschullehrerin Sonja Wurm mit der jeweils zuständigen Volksschulpädagogin statt.